TACTICAL. SELF. DEFENSE.

KRAV MAGA - Easy to learn, hard to forget!

Was ist Krav Maga?

Krav Maga ist ein instinktbasiertes Selbstverteidigungssystem welches von Jener Imrich (Imi) Lichtenfeld entwickelt wurde und erstmals in der jüdischen Widerstandsbewegung der 1930er Jahren zum Einsatz kam. Imi Lichtenfeld erfuhr als ehemaliger Ringer und Boxer sehr schnell, dass kampfsportliche Programme in realen Gewaltlagen weitestgehend ungeeignet sind und regelmäßig die Lebensgefahr erhöhen. So entwickelte er ein System, welches auf instinktivem Verhalten während realer Gewaltsituationen beruht. Er wurde später Ausbilder der israelischen Streitkräfte. Mittlerweile findet Krav Maga in verschiedensten Spezialeinheiten weltweit Anwendung.

Was bringt mir Krav Maga? 

Krav Maga stärkt dein Selbstbewusstsein, dich in Gefahrensituationen zu behaupten! Mit Krav Maga optimierst du deine persönlichen Selbsverteidigungs-Kompetenzen. Deine Denkweise wird geschult und du erfährst, wie du gefährliche Situationen von vornherein verhinderst oder einen stattfindenden Angriff innerhalb von Sekunden abwehrst und dein Leben erfolgreich schützt.

Für wen ist Krav Maga gedacht?

Für Jeden, dem sein Leben etwas wert ist! Es ist unwichtig wie fit, wie stark, oder wie groß du bist, ob Frau oder Mann, jung oder alt. Jeder kann sein Leben verteidigen, wenn er will!

Ist Krav Maga Kampfsport/-Kunst?

NEIN! Krav Maga folgt keinen sportlichen Regeln! Krav Maga ist kein Sport oder eine Kunst! Krav Maga ist realitätsnahe Verteidigung. Das bedeutet, es ist ein in realen Szenarien erprobtes Konzept, in diversen Gewaltsituationen zu überleben. Du braucht keinerlei Erfahrung, um am Krav Maga Training teilnehmen zu können.

Wie wird trainiert?

In unseren Trainingseinheiten bieten wir dir Lösungswege und Möglichkeiten an, dein Leben erfolgreich zu verteidigen und obendrein wirst du körperlich fitter, mental stärker und deine persönliche Selbstverteidigungskompetenz wird stetig erhöht! Ach ja, Spaß macht das Training natürlich auch, probier´s einfach aus!

Ist das Training körperlich anstrengend?

Das bestimmst du ganz allein! Alles im Training ist freiwillig! Du machst das was du magst und so intensiv wie du möchtest! Du wirst dir im Verlauf immer mehr zutrauen und feststellen, wie schnell du Fortschritte machst.

Wird bei Krav Maga auch Waffenabwehr trainiert?

Ja. Krav Maga ist hierfür besonders anerkannt. Trainiert wird die Abwehr von Angriffen und Bedrohungen mit Waffen aller Art von Stöcken, Messern, Schusswaffen bis hin zu Explosivmitteln.

Wird bei Krav Maga auch Vollkontakt gekämpft?

Ja und Nein. Realistische Selbstverteidigung zu trainieren bedeutet, Vorbereitung auf echte Angriffe im echten Leben. Und diese finden nun mal nicht „mit halber Kraft“ statt. Das Ziel ist es daher zu lernen, mit dieser Gewalt umzugehen. Natürlich werden Einsteiger dabei nicht überfordert – sie kämpfen ohne Vollkontakt.

Es ist unsere vornehmste Aufgabe, die Teilnehmer gemäß ihres individuellen Standes zu fördern. Die Kampffähigkeit wird so sukzessive gesteigert. Persönliche Schutzausrüstung verhindert Verletzungen im Training. Fortgeschrittene Teilnehmer schätzen den Vollkampf als wertvolle Trainingsform. Nicht zuletzt deshalb lieben sie Krav Maga.

Benötige ich irgendwelche Vorkenntnisse um Krav Maga zu trainieren?

Nein. Krav Maga wurde entwickelt, damit Jedermann lernen kann, sich selbst zu verteidigen und zu kämpfen. Unabhängig von seiner bisherigen Entwicklung, Erfahrung oder seiner körperlichen Verfassung.

Wie kann ich Krav Maga testen?

Jederzeit gerne im Rahmen einer Teilnahme an unseren wöchentlichen Trainingseinheiten.
Alternativ bieten wir dir auch regelmäßig Kompaktkurse an.
An den Anfang scrollen